<<< ZURÜCK

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2019
Beitragserhöhungen und Neuwahlen

Autor: Jörg Wochnik

Hallo liebe Mitglieder,

am 08. März 2019 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.
Nach fast 36 Jahren sah sich der Vorstand gezwungen, den Mitgliedern den Antrag zu einer moderaten Anhebung der Jahresbeiträge zur Abstimmung vorzulegen. Die Erhöhung wurde seitens der Vorstandschaft als notwendig erachtet, um für die Zukunft ein finanzielles Polster zu schaffen, da in den nächsten Jahren u.a. eine Grundsanierung der Tennisplätze ansteht. Gem. unserer Satzung ist eine Erhöhung der Jahresbeiträge durch die einfache Mehrheit in der Mitgliederversammlung zu bestimmen. Dem Antrag der Vorstandschaft wurde nach ausführlicher Diskussion einstimmig von den Mitgliedern zugestimmt. Nachstehend geben wir euch die ab 01. April 2019 gültigen Beitragssätze bekannt:

  bisher neu ab 01.04.2019 Erhöhung pro Monat
Einzelmitglied 124 € 148 € 2 €
Ehegatten eines aktiven Mitglieds 60 € 72 € 1 €
Familienbeitrag (ein oder mehrere Kinder) 232 € 272 € 3,33 €
Studenten, in Ausbildung befindliche über 18 Jahre 64 € 76 € 1 €
Kinder u. Jugendliche bis 18 J. 48 € 60 € 1 €
Passive Mitglieder 30 € 36 € 0,50 €

Wir gehen davon aus, dass auch die nicht bei der Versammlung anwesenden Mitglieder die moderate Erhöhung und die Begründung, u.a. an der auf monatlicher Basis heruntergerechneten Erhöhung, nachvollziehen können. Aufgrund der in der Vergangenheit gemachten Erfahrungen bei der Bezahlung der noch offenen und in der Liste aufgeschriebenen Getränke, Essen etc., hat die Vorstandschaft in ihrer Sitzung am 12.09.2018 beschlossen, die offenen Beträge gem. der Liste jeweils zum 30.06. / 30.08. und 30.10 eines jeden Jahres abzubuchen. Um zukünftig Unstimmigkeiten zu vermeiden, bitten wir daher alle Mitglieder, streng darauf zu achten, dass die in der Liste eingetragenen Beträge stimmig und bereits bezahlte durchgestrichen und von dem entsprechenden Kassierer, in der Regel einem Vorstandsmitglied, abgezeichnet sind. Nachträgliche Reklamationen können leider nicht akzeptiert werden.
Auf der Jahreshauptversammlung wurde der alten Vorstandschaft Entlastung erteilt, woraufhin diese zurücktrat. Bei den anschl. Neuwahlen gab es keine Veränderungen. Der bisherige Vorstand ist auch der neue. Die Vorstandschaft bedankt sich an dieser Stelle nochmals für das entgegengebrachte Vertrauen und wird auch zukünftig alles daran setzen, diesem auch weiterhin gerecht zu werden.