<<< ZURÜCK

2. Hafenlohrer Sportcamp war ein voller Erfolg

Autor: Max König

60 Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren haben dieses Jahr an der Neuauflage des Hafenlohrer Sportcamps der Vereine VfB Hafenlohr und TC Hafenlohr teilgenommen (25 Mädchen und 35 Jungen). Im Vergleich zum letzten Jahr wurde das Sportcamp durch das Organisationsteam rund um Max König (Jugendwart TC Hafenlohr), Rosalie Ritter, Theresa Held, Marius König und Clemens Baumann nochmals erweitert. Zu Beginn erhielten alle Kinder ein T-Shirt und von CURVADENT gesponserte Trinkflaschen und Cappies. Donnerstags bis samstags konnten sich die Kinder von 9- 12 Uhr aussuchen, ob Sie Tennis, Fußball, Tanzen, Turnen oder Badminton trainieren bzw. lernen wollen. Hierbei waren alle Sportarten sowohl für Anfänger als auch für schon fortgeschrittene T eilnehmer geeignet! Fußballer, Turner und Tänzer blieben am Sportplatz, während alle Tennisspieler einen kleinen Spaziergang zu den Tennisplätzen machten und die Badmintonspieler in der Marktheidenfelder Hans-Wilhelm-Renkhoff-Halle trainierten. Um 12:30 Uhr begann dann die 1-stündige Mittagspause mit Mittagessen. Für die letzten 2,5 Stunden des Camps – von 13:30 bis 16 Uhr – waren donnerstags und freitags dann noch Team-, Koordinations- und Konditionsspiele am Sportplatz für alle Teilnehmer angesagt, nun getrennt nach Altersgruppen, um die Teilnehmer der Sportarten zu mischen. Der Samstag wurde zum Highlight des Camps. Hier fand nach der Mittagspause eine Schatzsuche für alle Kinder zum Windheimer Spielplatz statt. Nachdem der Schatz, bestehend aus Wassereis, gefunden wurde, sorgten die Betreuer mit einer Wasserschlacht mit Wasserbomben und Spritzpistolen bei heißen 34 Grad für eine Abkühlung. Nach der Wiederankunft am Sportplatz begann der bunte Abend mit vielen Eltern, kühlen Getränken und einem Grill. Das geplante Lagerfeuer musste leider aufgrund der Trockenheit und des heißen Wetters ausfallen. Ungefähr die Hälfte aller Kinder meldete sich noch zusätzlich für die Übernachtung im Zelt am Sportplatz von Samstag auf Sonntag an. Auch hier gab es abends noch ein paar Highlights, wie beispielsweise Fußball im Halbdunkeln oder Betreuer gegen Kinder im Völkerball. Am Sonntag kamen nach einem reichhaltigen Frühstück wieder alle anderen Kinder um 9 Uhr für den Abschlusstag hinzu, der wiederum mit Spiel und Spaß gefüllt und mit der Urkundenverleihung abgeschlossen wurde. Während des ganzen Tages waren alle Kinder verpflegt mit diversem Obst, Kuchenspenden der Eltern (Herzlichen Dank nochmal hierfür) und kleinen Knabbereien. Alles in allem hatten alle Kinder sehr viel Spaß und waren am Abend ausgepowert. Auch jeder der 10 Trainer und besonders die 5 Organisatoren Max König, Rosalie Ritter, Marius König, Theresa Held und Clemens Baumann erklärten das Camp zu einem vollen Erfolg. Aufgrund des Feedbacks der Eltern und Teilnehmer – und weil alle Spaß am Camp hatten – ist jetzt bereits beschlossen, das Camp nächstes Jahr wieder stattfinden zu lassen, eventuell noch größer! Abschließend bedanken sich der Tennisclub und der VfB Hafenlohr nochmal bei allen Teilnehmern, Helfern, Unterstützer und vor allem bei den Organisatoren.